Content Marketing-Dienstleistungen

Meine Meinung zum Thema Content Marketing

Der Umsetzer teilt die Meinung, dass Marketing in kleinen und mittleren Unternehmen anders ist und anders angewendet werden muss, als in vielen Marketing-Lehrbüchern vermittelt wird. Vorbei sind die Zeiten, mit denen mittels Megaphon Kunden auf das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung aufmerksam gemacht wurde. Der moderne Interessent und Kunde informiert sich vor dem Kauf und bildet sich eine Meinung von Ihrem Produkt oder Ihrer Firma. Wie Sie mit geschicktem Einsatz Ihrer Kommunikationsmittel diese neuen Herausforderungen nutzbringend einsetzen können, wird Teil des ersten Gesprächs mit dem Umsetzer sein.

Sind Sie auf der Suche nach Unterstützung zu einem dieser Themen? Bitte sprechen Sie mit mir!

Was ist Content Marketing

Content Marketing ist eine Strategie, in der das Unternehmen regelmässig Inhalte kreiert, die für ihre Zielgruppe von besonderem Wert sind. Das Produkt oder die Marke rückt dabei bewusst in den Hintergrund. Content Marketing kann in verschiedenen Formen betrieben werden:

  • Videos
  • Blogs
  • Online Games
  • Checklisten
  • White Papers
  • Infografiken
  • Tutorials

Welches Ziel verfolgt Content Marketing?

Mit relevanten Inhalten soll die Zielgruppe überzeugt und an das Unternehmen gebunden werden. Die Relevanz von Inhalten wird auch bei der Suchmaschinenoptimierung wichtiger. Gute Inhalte werden von Google besser platziert. Ein weiteres Argument für Content Marketing ist auch, dass klassische Werbung von den Kunden nicht mehr aufgenommen wird. Botschaften und Inhalte, die nur eine versteckte Werbebotschaft enthalten, erreichen eine höhere Aufmerksamkeit. Bedeutende Inhalte auf der Webseite verschaffen zudem Traffic. Mit Content Marketing kann die Geschichte rund um die Marke vom Unternehmen beeinflusst werden. Auch Leads können erzielt werden, indem man Artikel im Tausch gegen E-Mail-Adressen anbietet. Ist der Inhalt überzeugend, so ist es dem Kunde auch seine Adresse wert.

4 Mythen über Content Marketing

 «Content Marketing kostet nur und bringt nix»

Content Marketing wie auch Inbound Marketing enthalten langfristige Massnahmen, die Sie messen und steuern können. Strategisch, organisch und kontinuierlich umgesetzt, wird sich Content Marketing positiv auf Ihren Unternehmenserfolg auswirken. Dank der Messbarkeit werden Sie schnell erkennen, in welche Massnahmen Sie Geld investieren wollen und in welche nicht. Der Qualitätsanspruch an Content- und Projektleitung wird kosten, klar. Doch greift hier eindeutig das biblische Prinzip vom Sähen und Ernten.


«Wir haben gar keinen Content»

… sagte der Geschäftsführer und schlägt dabei die Kundenzeitung auf, die in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung erstellt wurde. Jedes Unternehmen hat Content, keine Frage. Setzen Sie die Zielgruppe in den Mittelpunkt und halten Sie fest, welche Fragen Sie beantworten und Probleme Sie über Content lösen können. Und vergessen Sie nicht, zu inspirieren und positiv zu bleiben. Wichtig ist vor allem, dass von Innen heraus ein Umdenken stattfindet und die neuen Massnahmen im Team auf Akzeptanz und Verständnis stossen. So generieren Sie spannenden Content, sparen Geld und nicht zuletzt Energie.


«Wir veröffentlichen, aber keine Ahnung, ob’s wirkt»

Ich gehe jetzt nicht auf Inserate ein, die Sie in lokalen Zeitungen publizieren… Richtig aufgesetzt, mit den richtigen Tools und der nötigen Akzeptanz ist Content Marketing definitiv messbar. Die Art und Weise, was wo gemessen wird ist zentral und braucht Führung und Redaktion. Online- und Offline-Methoden ergänzen sich. Events und Talks sind bspw. Offline-Massnahmen, die die Resonanz auf Ihre digitalen Massnahmen zeigen können.


«Wir wollen unser Know-how nicht teilen»

Die Zeiten sind vorbei. Vieles kann im Internet recherchiert werden. Gehen Sie sorgfältig aber aktiv mit Ihrem Know-how um und reagieren Sie, bevor andere es tun. Bedenken Sie, dass Sie in Ihrer Branche nur aktiv mitspielen können, wenn Sie Kompetenz kommunizieren, ausstrahlen und auf diese Weise das Potenzial zum Meinungsführer und Marktführer aufzeigen.